Hundebox-Varianten zum Schutz der Rücksitzbank

 

Variante RR

Die Hundebox schützt in gesamter Breite rundum
die Rücksitzbank, d.h. den Sitz, die Rückenlehnen
der Rücksitze sowie des Fahrer- und Beifahrersitzes
und die Seitentüre. Der Ein- und Ausstieg erfolgt
durch die rechte Tür.


Automarken








 

Variante R23R

Diese Box mit vier geschlossenen Seiten schützt
den mittleren und rechten Rücksitz ähnlich wie bei
der Variante RR, jedoch der Sitz hinter dem Fahrersitz
bleibt für einen Fahrgast frei. Der Ein- und Ausstieg
erfolgt durch die rechte Tür.


Automarken








 

Variante R13R

Diese kleinste geschlossene Box schützt den Rücksitz
hinter dem Beifahrersitz. Die beiden Sitze in der Mitte
und links hinter dem Fahrer bleiben frei. Der Ein- und
Ausstieg erfolgt durch die rechte Tür.


Automarken





 
 

 
 

Variante RL

Die Hundebox schützt in gesamter Breite rundum die
Rücksitzbank, d.h. den Sitz, die Rückenlehnen der
Rücksitze sowie des Fahrer- und Beifahrersitzes sowie
die Seitentüre. Der Ein- und Ausstieg erfolgt durch
die linke Tür.


Automarken







 

Variante R23L

Diese Box mit vier geschlossenen Seiten schützt den
mittleren und linken Rücksitz, ähnlich wie bei der
Variante RR, jedoch der Sitz hinter dem Beifahrersitz
bleibt für einen Fahrgast frei. Der Ein- und Ausstieg
erfolgt durch die linke Tür.


Automarken








Variante R13L

Diese kleinste geschlossene Box schützt den Rücksitz
hinter dem Fahrersitz. Die beiden Sitze in der Mitte
und rechts hinter dem Beifahrer bleiben frei. Der Ein-
und Ausstieg erfolgt durch die linkeTür.


Automarken

   







 

Wir haben nicht alle Hundebox-Varianten für alle Fahrzeugtypen im Programm aber als Hersteller können wir sie für alle aktuellen Fahrzeugtypen kurzfristig realisieren und anbieten. Außerdem, weil der Shop neu aufgebaut wird, sind die Artikel für die Rücksitzbank noch nicht in den Shop gestellt. Bitte nehmen Sie im Bedarfsfall mit uns Kontakt auf.




 

Beispiele für die Boxen für die Rücksitzbank

Wir bieten maßgeschneiderte Boxen für die Rücksitzbank für fast alle Fahrzeugmarken und Typen an. Die nachfolgenden Fotos zeigen ein paar Beispiele. Den Schutz für die Rücksitzbank für Ihren Fahrzeugtyp finden Sie unter dem Menüpunkt Auswahl Rücksitzbankschutz.

RR

Die Hundebox, inhaenger-RR  schützt die
Rücksitzbank, die Rückenlehnen der
vorderen und hinteren Sitze bis zu den
Kopfstützen sowie die Seitentüre bis zum
Fenster. Diese stabile Box hat einen Boden,
der auf der Rücksitzbank flach und ohne jede
Faltenbildung liegt, aus dem die vier Wände
aufsteigen. Bei dieser Hundebox erfolgt der
Ein- und Ausstieg von rechts.

(Beispiel VW Amarok)



 

RL

Die Hundebox, inhaenger-RL  schützt die
Rücksitzbank, die Rückenlehnen der vorderen
und hinteren Sitze bis zu den Kopfstützen sowie
die Seitentüre bis zum Fenster. Diese stabile Box
hat einen Boden, der auf der Rücksitzbank flach
und ohne jede Faltenbildung liegt, aus dem die
vier Wände aufsteigen. Bei dieser Hundebox
erfolgt der Ein- und Ausstieg von links.

 
(Beispiel BMW 2er Gran Tourer)


 

R23L 

Das inhaengermodell R23L ist eine Hundebox,
die die Rücksitzbank des Fahrzeugs zu 2/3 schützt,
d.h. hinten auf der Rücksitzbank kann ein Fahrgast
mitfahren. Die magnetisch verschließbare Klappe
schützt beim Ein-und Ausstieg die Sitzkante und
die Karrosserie des Fahrzeugs und während der
Fahrt die Seitentür.



(Beispiel MB E-Klasse)




 

R23L

Wie aus dem Foto ersichtlich ist der Sitz hinter dem
Beifahrer frei verfügbar, der Hund beansprucht den
mittleren und den Sitz hinter dem Fahrer (d.h. 2/3
der Sitzfläche). Einstieg ist links.





(Beispiel MB E-Klasse)





 

stabile Klappe

Die stabile Hundebox für die Rücksitzbank schützt
die Rückenlehnen der Vordersitze zuverlässig vor
Verschmutzung. Die magnetisch verschließbare
Klappe schützt die Tür und beim Ausstieg die
Karosserie.




(Beispiel Audi A1)





 

faltenfreie Rück- und Seitenwände

Das 5mm dicke und robuste Material liegt auf
der Rückenlehne an hoch bis zu der Oberkante.
Ein Verrutschen oder gar Faltenbilden ist bei
diesem Material unmöglich. Zusätzlich werden
die Kanten mit Hilfe von Kantenschutzprofilen
verstärkt.



(Beispiel Jaguar XF)



             
 
Wir bieten unseren Kunden auch zum Schutz des  Fahrgastraums bzw. der Rücksitzbank verschiedene Hundebox-Modelle an, damit ihre Wünsche und Anforderungen am besten erfüllt werden. Dazu gehört die Festlegung der Größe der Box, die davon abhängt, ob die gesamte Rücksitzbank dem Hund vorbehalten bleibt   
oder nur ein Teil, damit eine oder zwei Personen auf der Rücksitzbank mitfahren können. Zu den Wünschen der Kunden gehört auch die Entscheidung, von welcher Seite der Hund einsteigt. Der  Ein- und Ausstieg auf der rechten ist im Verkehr sicherer, in einer Garage normaler Größe wiederum ist der Ein- und Ausstieg von der linken Seite sinnvoll.